Aktuelles Archive - Citizens Forests

Aktuelles

Citizens Forests auf dem Sommerfest von Rindchen’s

Am 10.08.2019 waren wir auf dem Sommerfest von Rindchen’s Weinkontor in Bönningstedt mit einem Infostand vertreten. Dort haben wir unseren Verein und seine Ziele sowie die Initiative #Einheitsbuddeln vorgestellt. Wir waren wieder einmal überwältigt, wie viel Zuspruch unser Projekt erhalten hat. Die vielen positiven Kommentare von Euch sind für uns eine wichtige Motivationsquelle, so zügig wie möglich die nächsten Flächen aufzuforsten. Natürlich haben wir auch wieder viele neue interessante Kontakte geknüpft und einige gute Ideen mitgenommen.

Einheitsbuddeln Stand bei Rindchen

Außerdem hat Rindchen’s Weinkontor eine Verlosung veranstaltet, deren Erlös komplett unserer Vereinsarbeit zugute kommt. Zusammen mit den direkten Spenden, die wir an diesem Tag bekommen haben, sind so 541 Euro für unsere nächsten Aufforstungs-Aktionen zusammengekommen. Vielen Dank an alle Loskäufer und Spender. Wir drücken die Daumen, dass Ihr euren Lieblingswein gewinnt.

Sommerfest Rindchen Einheitsbuddeln

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an Markus und Astrid und das ganze Rindchen-Team für diese tolle Idee und die Unterstützung an diesem schönen Sommertag.

#Einheitsbuddeln

Einheitsbuddeln Schleswig Holstein Aufforsten

Vielleicht habt ihr schon von der tollen Initiative #Einheitsbuddeln des Landes Schleswig-Holstein gehört? Am Tag der Deutschen Einheit soll die Tradition etabliert werden, Bäume zu pflanzen. Ob wir hierfür schon der Ideengeber waren? 😉 Auf jeden Fall passt das sehr gut zu unserer Mission, dass Aufforstung ein normaler Teil des gesellschaftlichen Lebens werden soll.

Wir machen natürlich auch mit und pflanzen am 3.10.2019 ein paar neue Bäume. Die genauen Rahmenbedigungen werden wir euch mitteilen, wenn unsere Planung komplett abgeschlossen ist. Eins wissen wir aber jetzt schon, auch diese Aktion wird Geld kosten (z. B. für Baumsetzlinge), deswegen unterstützt unsere Pflanzung gern im Rahmen der Aktion #Einheitsbuddeln mit einer Spende auf der Plattform betterplace.org. Leitet diesen Newsletter auch gern weiter, damit noch mehr Menschen von der Idee des Einheitsbuddelns erfahren.

Sommerfest bei Rindchen’s Weinkontor

Boenningstedt_Sommerfest Aufforsten 2019

Wann: 10.8.2019, 11 – 18 Uhr
Wo: Kieler Straße 147, 25474 Bönningstedt

Wir sind dieses Jahr auf dem Sommerfest bei Rindchen’s Weinkontor mit einer Infoecke vertreten. Wer also etwas mehr über den Verein erfahren möchte oder uns einmal persönlich kennenlernen will, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Als Highlight gibt es eine Verlosung von 20 Preisen. Der Lospreis von 5 Euro geht an unseren Verein. Vielen Dank an das Rindchen-Team für diese tolle Idee, uns zu unterstützen.

Foto: Dorf-Geflüster

Kleiner Rückblick

Was in zwei Monaten passiert ist

Inzwischen ist es etwas über 2 Monate her, dass wir unsere erste Fläche aufgeforstet haben. Die Bäume sind in der Zeit sehr gut gewachsen. Wir haben jedes Mal das Gefühl, dass man das Wachstum teilweise von einem Tag auf den anderen sehen kann. Dass unsere Bäume so gut gedeihen, liegt natürlich an der Miyawaki-Methode und unserem nicht so trockenen Sommer. Aber überzeugt euch selbst, das zweite Foto ist exakt 2 Monate nach dem ersten geschossen worden:

Baumpflanzaktion Bönningstedt Citizens Forests vorher miyawaki

So sah es ein paar Tage nach der Pflanzaktion im Mai aus …

nachher miyawaki

… und so zwei Monate später.

Die Verluste halten sich bis jetzt auch in Grenzen, ein paar Setzlinge sind nicht angewachsen und zwei Bäumchen wurden gestohlen.

Wir sind gemeinnützig

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie unser Aufforstungsprojekt im April 2019 mit einer mitreißenden Vorstellung von Pascal im Grammy seinen ersten entscheidenden Schritt gegangen ist. An diesem Abend haben sich auch die Gründungsmitglieder des Vereins Citizens Forests e. V. gefunden. Der Kommentar eines Anwesenden, „Einen Verein zu gründen, dauert mindestens ein halbes Jahr.“, war für uns ein Ansporn, die Hürde der Vereinsgründung so schnell wie möglich zu nehmen. Nach etwas mehr als 4 Wochen war der Verein Citizens Forests e. V. gegründet und in das Vereinsregister eingetragen.

aufforsten-geegn-den-klimawandel.

Der Verein ist kein Selbstzweck, sondern eine zwingende Voraussetzung für unser Projekt. Nur so haben wir eine geeignete Rechtsform, um unser Projekt auch bei dem zu erwartenden Wachstum effizient weiterzuführen. Außerdem haben wir als gemeinnütziger Verein die Möglichkeit, unseren Spendern eine steuermindernde Spendenbescheinigung auszustellen und es damit unseren Unterstützern etwas einfacher zu machen, sich von ihrem Geld zu trennen.

Seit Juni 2019 ist auch unsere Gemeinnützigkeit anerkannt und wir haben auch endlich ein Bankkonto. Wer uns also etwas spenden möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

Spenden könnt ihr direkt auf unserer Webseite (auf allen Seiten bis auf die Startseite auf der rechten Seite) oder auf unser Konto:

Citizens Forests e. V.
Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG
IBAN: DE25221914050055095210
BIC: GENODEF1PIN

Wer eine Spendenbescheinigung (stellen wir ab 25 Euro aus) benötigt, schreibt bitte Namen und Adresse in den Verwendungszweck.

 

 

Erste Verluste

Unser kleines, neues Waldstück hat den ersten Baum eingebüßt. Leider war es kein natürlicher Verlust, damit hätten wir im Laufe der Zeit gerechnet, aber dieser Baum wurde gestohlen. Eine unbekannte Person hat wahrscheinlich durch unseren Wildschutzzaun hindurch gegriffen und sich einen der größeren Bäume geangelt.

Baum gestohlen Aufforstung

Ein zweiter Baum war wohl etwas widerspenstiger und wurde nur herausgerissen. Da wir das schnell genug bemerkt haben, konnten wir die Linde zum Glück wieder einpflanzen.

Baum entwendet Aufforsten Klimawandel

Es ist traurig, dass sich jemand an einem Gemeinschaftsprojekt, das dem Wohl aller dient, vergreift. Auch wenn Diebstahl eine Straftat ist, hoffen wir, dass der gestohlene Baum an anderer Stelle gut anwächst und dort ebenso CO2 bindet.

Erstes Aufforstungsprojekt in Bönningstedt erfolgreich umgesetzt

Am Samstag, 25. Mai 2019, haben sich rund 45 Helfer am Ortsausgang von Bönningstedt getroffen, um gemeinsam auf einer von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Fläche einen neuen Wald zu pflanzen. Nach einer kurzen Einweisung in die Miyawaki-Methode haben alle versammelten Baumfreunde angepackt und insgesamt knapp 600 Bäume in die vorbereitete Fläche eingepflanzt und anschließend alles mit Mulchmaterial bedeckt. Nach der Pflanzaktion wurde die Fläche von der Freiwilligen Feuerwehr Bönningstedt bewässert. Damit wurde sichergestellt, dass die 30 verschiedene Bäume und Sträucher zukünftig auf dieser Fläche zu einem neuen Wald heranwachsen können.

Wir bedanken uns bei allen großen und kleinen Helfern, die uns an diesem Tag beim Pflanzen, Brötchen schmieren, und mit Getränken und selbstgebackenem Kuchen unterstützt haben und natürlich auch bei den Bönningstedter Bürgerinnen und Unternehmen die unser Projekt bereitwillig mit Geld- und Sachleistungen unterstützt haben. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Firma TH Rückbau, die uns die Vorbereitung der Fläche gespendet hat. Ein besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Bönningstedt, ohne die unser erstes Projekt nur schwer umzusetzen gewesen wäre.

Im Sommer ist es nicht effizient möglich Bäume zu pflanzen, deswegen sind die nächsten Pflanzaktionen für den Herbst geplant. Bis die Bönningstedter wieder zum Spaten greifen können, werden wir die Methode verfeinern und neu gewonnene Erfahrungen aus dem ersten Projekt einarbeiten.

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Bereitgestellte Bäume und Setzlinge

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Erste Bäume werden gepflanzt

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Motivierte Helfer

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Pascal und Birgit beim Mulchmaterial verteilen

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Danke an die großen und kleinen Helfer

 

 

Citizens Forest auf dem Markt der Nachhaltigkeit 2019

 Pascal Girardot Birgit Zorn Markt der Nachhaltigkeit

Am 5. Juni haben Birgit und Pascal statt Gartenwerkzeug unseren kleinen Messestand verladen und unser Projekt auf dem Markt der Nachhaltigkeit in Elmshorn vorgestellt. Der Markt der Nachhaltigkeit soll dabei unterstützen nachhaltiges Handeln in unserem Alltag zu verankern. Das trifft den Kern unserer Vision die Verlangsamung des Klimawandels durch effizientes Aufforsten mit der Miyawaki-Methode in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Neben interessanten neuen Kontakten, haben Birgit und Pascal natürlich auch einige neue Mitstreiter für unser Projekt  Citizens Forests gefunden. 

Markt der Nachhaltigkeit Elmshorn 2019

Der erste Spatenstich ist gemacht

Heute haben wir den Boden der ersten Aufforstungsfläche mit professioneller Hilfe eines Baggervirtuosen vorbereitet. Der Boden wurde 50 cm tief ausgehoben, mit Pferdemist und organischem Material zur Wasserspeicherung und Auflockerung versehen und wieder auf der Fläche verteilt. So sah der erste Spatenstich um kurz nach halb acht heute morgen (24.05.2019) aus.

 

Nach einem langen Arbeitstag ist die komplette Fläche nach den Vorgaben der Myawaki-Methode vorbereitet und wartet darauf bepflanzt zu werden.

vorbereitete Fläche gemäß Myawaki-Methode

Morgen ab 11 Uhr geht es los, wer noch Zeit und Lust hat darf gerne mitmachen.

 

News zum Aufforstungsprojekt (Stand: 18.05.2019)

Stand des ersten Projekts

Am 16.5.2019 haben wir auf der Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Umweltschutz der Gemeinde Bönningstedt eine weitere wichtige Hürde auf dem Weg zur Aufforstung der ersten Fläche genommen. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder stimmte dem Voschlag zu, mit dem Verein Citizens Forests einen Pachtvertrag mit einer Dauer von 10 Jahren über die Fläche Grellfeldtwiete/Rugenbergener Straße zu schließen. Dadurch stellen wir sicher, dass wir unseren neuen Wald eigenverantwortlich angemessen pflegen können. Auf der anderen Seite wird die Gemeinde entlastet, da die Rasenfläche zukünftig nicht mehr regelmäßig gemäht werden muss. Eine Win-Win-Win-Situation für die Gemeinde, für die Planungssicherheit von Citizens Forests und häuptsächlich für eine Verlangsamung des Klimawandels.

Aufforsten gegen den Klimawandel

Helfer gesucht

Am Samstag, den 25.5.2019, ab 11 Uhr geht es los: Der erste kleine Wald soll gepflanzt werden. Bis jetzt haben wir die Zusagen von 14 Helfern. Ein paar zusätzliche Hände würden die Arbeit sehr erleichtern. Wer also Zeit und Lust hat, am nächsten Samstag aktiv etwas gegen den Klimawandel zu tun, kann gerne vorbeikommen und mitmachen. Für unsere Planung meldet euch bitte vorher über dieses Formular an.

Für die Helfer wird es Kaffee, Kuchen und Brötchen geben.

Bäume gesucht

Wer uns einen Baum oder mehrere Bäume spenden möchte, egal ob frisch gekauft oder aus dem eigenen Garten ausgegraben, kann dies gerne tun. Die Baumspenden bitte am Samstag, den 25.5.2019 zwischen 9 und 11 Uhr direkt an der Fläche Rugenbergener Straße/Grellfeldtwiete (gegenüber vom Fußballplatz des SV Rugenbergen) abgeben.

Geld gesucht

Da wir auch einige Dinge für unser erstes Projekt kaufen müssen, z. B. einen Wildschutzzaun, damit unsere Setzlinge nicht gleich hungrigen Rehen oder Kaninchen zum Opfer fallen, benötigen wir eure finanzielle Unterstützung. Vor der Eintragung unseres Vereins in das Vereinsregister können wir kein Konto eröffnen und damit noch keine bargeldlosen Spenden annehmen. Am 25.5. werden wir aber während der Aufforstungsaktion eine Spendenbox für die Unterstützung des Projekts aufstellen.

Wir hoffen darauf, viele von euch am Samstag beim Bäume pflanzen zu treffen.

Viele Grüße von uns!

Pascal und Boris (Vorsitzende Citizens Forests)