Aktuelles Archive - Seite 2 von 3 - Citizens Forests

Aktuelles

Erste Verluste

Unser kleines, neues Waldstück hat den ersten Baum eingebüßt. Leider war es kein natürlicher Verlust, damit hätten wir im Laufe der Zeit gerechnet, aber dieser Baum wurde gestohlen. Eine unbekannte Person hat wahrscheinlich durch unseren Wildschutzzaun hindurch gegriffen und sich einen der größeren Bäume geangelt.

Baum gestohlen Aufforstung

Ein zweiter Baum war wohl etwas widerspenstiger und wurde nur herausgerissen. Da wir das schnell genug bemerkt haben, konnten wir die Linde zum Glück wieder einpflanzen.

Baum entwendet Aufforsten Klimawandel

Es ist traurig, dass sich jemand an einem Gemeinschaftsprojekt, das dem Wohl aller dient, vergreift. Auch wenn Diebstahl eine Straftat ist, hoffen wir, dass der gestohlene Baum an anderer Stelle gut anwächst und dort ebenso CO2 bindet.

Erstes Aufforstungsprojekt in Bönningstedt erfolgreich umgesetzt

Am Samstag, 25. Mai 2019, haben sich rund 45 Helfer am Ortsausgang von Bönningstedt getroffen, um gemeinsam auf einer von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Fläche einen neuen Wald zu pflanzen. Nach einer kurzen Einweisung in die Miyawaki-Methode haben alle versammelten Baumfreunde angepackt und insgesamt knapp 600 Bäume in die vorbereitete Fläche eingepflanzt und anschließend alles mit Mulchmaterial bedeckt. Nach der Pflanzaktion wurde die Fläche von der Freiwilligen Feuerwehr Bönningstedt bewässert. Damit wurde sichergestellt, dass die 30 verschiedene Bäume und Sträucher zukünftig auf dieser Fläche zu einem neuen Wald heranwachsen können.

Wir bedanken uns bei allen großen und kleinen Helfern, die uns an diesem Tag beim Pflanzen, Brötchen schmieren, und mit Getränken und selbstgebackenem Kuchen unterstützt haben und natürlich auch bei den Bönningstedter Bürgerinnen und Unternehmen die unser Projekt bereitwillig mit Geld- und Sachleistungen unterstützt haben. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Firma TH Rückbau, die uns die Vorbereitung der Fläche gespendet hat. Ein besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Bönningstedt, ohne die unser erstes Projekt nur schwer umzusetzen gewesen wäre.

Im Sommer ist es nicht effizient möglich Bäume zu pflanzen, deswegen sind die nächsten Pflanzaktionen für den Herbst geplant. Bis die Bönningstedter wieder zum Spaten greifen können, werden wir die Methode verfeinern und neu gewonnene Erfahrungen aus dem ersten Projekt einarbeiten.

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Bereitgestellte Bäume und Setzlinge

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Erste Bäume werden gepflanzt

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Motivierte Helfer

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Pascal und Birgit beim Mulchmaterial verteilen

 

Aufforstung Miyawaki Bönningstedt

Danke an die großen und kleinen Helfer

 

 

Citizens Forest auf dem Markt der Nachhaltigkeit 2019

 Pascal Girardot Birgit Zorn Markt der Nachhaltigkeit

Am 5. Juni haben Birgit und Pascal statt Gartenwerkzeug unseren kleinen Messestand verladen und unser Projekt auf dem Markt der Nachhaltigkeit in Elmshorn vorgestellt. Der Markt der Nachhaltigkeit soll dabei unterstützen nachhaltiges Handeln in unserem Alltag zu verankern. Das trifft den Kern unserer Vision die Verlangsamung des Klimawandels durch effizientes Aufforsten mit der Miyawaki-Methode in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Neben interessanten neuen Kontakten, haben Birgit und Pascal natürlich auch einige neue Mitstreiter für unser Projekt  Citizens Forests gefunden. 

Markt der Nachhaltigkeit Elmshorn 2019

Der erste Spatenstich ist gemacht

Heute haben wir den Boden der ersten Aufforstungsfläche mit professioneller Hilfe eines Baggervirtuosen vorbereitet. Der Boden wurde 50 cm tief ausgehoben, mit Pferdemist und organischem Material zur Wasserspeicherung und Auflockerung versehen und wieder auf der Fläche verteilt. So sah der erste Spatenstich um kurz nach halb acht heute morgen (24.05.2019) aus.

 

Nach einem langen Arbeitstag ist die komplette Fläche nach den Vorgaben der Myawaki-Methode vorbereitet und wartet darauf bepflanzt zu werden.

vorbereitete Fläche gemäß Myawaki-Methode

Morgen ab 11 Uhr geht es los, wer noch Zeit und Lust hat darf gerne mitmachen.

 

News zum Aufforstungsprojekt (Stand: 18.05.2019)

Stand des ersten Projekts

Am 16.5.2019 haben wir auf der Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Umweltschutz der Gemeinde Bönningstedt eine weitere wichtige Hürde auf dem Weg zur Aufforstung der ersten Fläche genommen. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder stimmte dem Voschlag zu, mit dem Verein Citizens Forests einen Pachtvertrag mit einer Dauer von 10 Jahren über die Fläche Grellfeldtwiete/Rugenbergener Straße zu schließen. Dadurch stellen wir sicher, dass wir unseren neuen Wald eigenverantwortlich angemessen pflegen können. Auf der anderen Seite wird die Gemeinde entlastet, da die Rasenfläche zukünftig nicht mehr regelmäßig gemäht werden muss. Eine Win-Win-Win-Situation für die Gemeinde, für die Planungssicherheit von Citizens Forests und häuptsächlich für eine Verlangsamung des Klimawandels.

Aufforsten gegen den Klimawandel

Helfer gesucht

Am Samstag, den 25.5.2019, ab 11 Uhr geht es los: Der erste kleine Wald soll gepflanzt werden. Bis jetzt haben wir die Zusagen von 14 Helfern. Ein paar zusätzliche Hände würden die Arbeit sehr erleichtern. Wer also Zeit und Lust hat, am nächsten Samstag aktiv etwas gegen den Klimawandel zu tun, kann gerne vorbeikommen und mitmachen. Für unsere Planung meldet euch bitte vorher über dieses Formular an.

Für die Helfer wird es Kaffee, Kuchen und Brötchen geben.

Bäume gesucht

Wer uns einen Baum oder mehrere Bäume spenden möchte, egal ob frisch gekauft oder aus dem eigenen Garten ausgegraben, kann dies gerne tun. Die Baumspenden bitte am Samstag, den 25.5.2019 zwischen 9 und 11 Uhr direkt an der Fläche Rugenbergener Straße/Grellfeldtwiete (gegenüber vom Fußballplatz des SV Rugenbergen) abgeben.

Geld gesucht

Da wir auch einige Dinge für unser erstes Projekt kaufen müssen, z. B. einen Wildschutzzaun, damit unsere Setzlinge nicht gleich hungrigen Rehen oder Kaninchen zum Opfer fallen, benötigen wir eure finanzielle Unterstützung. Vor der Eintragung unseres Vereins in das Vereinsregister können wir kein Konto eröffnen und damit noch keine bargeldlosen Spenden annehmen. Am 25.5. werden wir aber während der Aufforstungsaktion eine Spendenbox für die Unterstützung des Projekts aufstellen.

Wir hoffen darauf, viele von euch am Samstag beim Bäume pflanzen zu treffen.

Viele Grüße von uns!

Pascal und Boris (Vorsitzende Citizens Forests)

News zum ersten Aufforstungsprojekt (Stand: 07.05.19)

In den letzten Wochen ist mit dem Projekt viel passiert. Es ist jetzt mehr als Zeit, euch über den Stand der Dinge zu informieren.

Erst mal: Wir haben dank der professionellen Beratung und des Einsatzes von Boris Kohnke einen Verein gegründet (Citizens Forests). Am 30.04.19 sind wir mit den ersten – sehr engagierten – 10 Mitgliedern wieder einmal im Partyspeicher Grammy zusammengekommen, um die Satzung abzustimmen. (Diese wird auf unserer Webseite veröffentlicht, sobald der rechtliche Teil erfolgt ist.) Die Gründungsunterlagen liegen seit heute beim Notar und sie werden in den nächsten Tagen dem Amtsgericht zur offiziellen Eintragung vorgelegt. Damit sind wir nicht mehr eine „wilde Truppe“, sondern eine offizielle juristische Person, die in der Öffentlichkeit anerkannt wird. Dies ermöglicht es uns unter anderem, Spenden offiziell annehmen zu dürfen und entsprechende Spendenbescheinigungen auszustellen. Zum Thema Spenden komme ich gleich wieder.

Gründungskekse Citizens Forests

Zum Projekt selber: Wir sind mit der Planung so gut wie durch!

Es wird am 25. Mai 2019 aufgeforstet! Die Gemeinde wird mit aller Wahrscheinlichkeit am 23.05. abends ihre Genehmigung erteilen. Wir haben bei verschiedenen Mitgliedern der Gemeindevertretung mehrmals nachgefragt und alle gehen davon aus, dass es keinen Grund gibt, die Genehmigung nicht zu erteilen.

Wir haben einen Plan erstellt, wie die ca. 250 m² große Dreiecksfläche (Bönningstedter Ortsausgang Richtung Ellerbek / Ecke Grellfeldtwiete) aufgeforstet wird. Wir haben uns entschieden, dass die Buchenhecke rundherum bleiben wird. Im Herbst werden wir entscheiden, ob für die Sichtbarkeit des Projektes ein kleiner Teil der Hecke zur Ellerbeker Straße ausweichen soll. Wie gesagt, es wird später entschieden …, abhängig davon, ob es insgesamt sinnvoll und von Vorteil ist. Zwischen Hecke und der Waldfläche wird ein Streifen von 1 Meter unberührt bleiben. So liegen die Setzlinge nicht im Schatten der Hecke und „unser“ Wald kann von allen Seiten betrachtet werden.

Aufforstungsfläche Bönningstedt

Der Boden (der glücklicherweise in gutem Zustand ist) wird am 24.05. von der Firma TH Rückbau – kostenlos! – vorbereitet. Bis zu einer Tiefe von 60 cm wird der aktuelle Boden mit natürlichem Dünger und Biomasse (wie z. B. Rindenmulch) vermischt. So wird dafür gesorgt, dass die Baumwurzeln und später die Bäume optimal wachsen.

Bei den Setzlingen selber sind wir bei der Baumschule Ostermann aus Ellerbek fündig geworden und wir werden eine große Vielfalt an heimischen Baumarten einsetzen können. An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn Ostermann herzlich bedanken, dass er uns seit Herbst bei dem Projekt unterstützt und berät!

Für die Bewässerung der Bäume werden wir am 25.05. (der Tag, an dem wir gemeinsam die Bäume in den Boden setzen werden) die Unterstützung der Jugendfeuerwehr Bönningstedt erhalten. Wasser wird garantiert geliefert!

Dank des Hinweises von Herrn Flessner werden wir die jungen Bäume gegen Wild mit einem geeigneten Zaun schützen. An dieser Stelle müssen wir Geld investieren, sonst wäre unsere ganze Mühe mit dem ersten Rehbesuch umsonst.

Apropos Finanzierung … Wir haben zwar u. a. durch die Mitgliedsbeiträge der ersten 10 Mitglieder Geld in der Kasse, allerdings ist es zu wenig, um das Projekt gänzlich umzusetzen. Wir benötigen noch mehr Mitglieder (der Mitgliedsbeitrag liegt bei 5 Euro im Monat) bzw. Spenden. Wie ihr wisst, werden wir sehr zeitnah Spendenbelege ausstellen dürfen. Also: Neue Mitglieder und Spenden sind willkommen! Vor allem, weil nach dem ersten Projekt weitere größere Projekte folgen werden. Über die Webseite citizens-forests.org, Menüpunkt „Kontakt“, können sich interessierte neue Mitglieder und Spender melden. Danke im Voraus für eure finanzielle Unterstützung.

Für den großen Tag, an dem erstmals aufgeforstet wird (Samstag, 25.05.19) arbeiten wir noch am letzten Feinschliff. Ich kann so viel verraten, dass es um 11 Uhr losgeht und dass jeder eingeladen ist, sich anzuschauen, wie die Fläche zu einem Wald wird. Wir benötigen etwa 15–20 Helfer. Diese sollen sich bitte per Kontaktformular auf unserer Webseite bei uns melden. Wichtig: Da das Konzept des schnellen Wachstums auf einen lockeren Boden setzt, müssen wir aufpassen, dass der Boden nicht unnötig platt gedrückt wird. Entsprechend werden wir dafür sorgen, dass sich nur die Aufforstungshelfer im Waldbereich befinden. Alle anderen können sich das Geschehen vom freien Streifen rund um die Waldfläche anschauen. Danke für euer Verständnis!

Und noch eine letzte Information: Da wir uns wünschen, dass das Konzept in vielen anderen Kommunen übernommen wird, arbeiten wir bereits daran, die Idee außerhalb von Bönningstedt bekannt zu machen. Es hat bereits Gespräche und Präsentationen mit/in Ellerbek, Ellerau und Quickborn gegeben. Bei der Firma Lichtblick sind wir direkt im Bewerbungsverfahren, um eines der sechs Umweltprojekte zu werden, das Lichtblick und deren 600.000 Kunden unterstützen werden. Wir haben noch weitere Ideen, wie wir dem Thema Aufforstung in der Gesellschaft seinen verdienten Platz geben wollen … Dazu werden wir euch regelmäßig informieren.

Das wäre es erst mal für heute.

Viele Grüße von uns!

Pascal und Boris (Vorsitzende Citizens Forests)

Citizens Forests in 180 Sekunden

Unser kleines Erklärvideo: Citizens Forests in 180 Sekunden:

Startschuss für das erste Projekt im Grammy

Am 25.04.2019 versammelten sich im Grammy in Bönningstedt etwas mehr als 30 Interessierte, um mehr über das erste konkrete Projekt von Citizens Forests zu erfahren. Nach der Vorstellung der allgemeinen Projektziele und der Miyawaki-Methode für eine effiziente Aufforstung durch Pascal Girardot, wurde die erste Pflanzungs-Aktion von Citizens Forests vorgestellt.

aufforstung bönningstedt pascal girardot

Die von der Gemeinde Bönningstedt in Aussicht gestellte Fläche zwischen Ellerbeker Straße und Grellfeldtwiete wird höchstwahrscheinlich am 23.5. im Rahmen der Sitzung des Umweltausschusses freigegeben. Schon am nächsten Tag kann dann die Vorbereitung des Bodens beginnen. Die Bönningstedter Firma TH Rückbau GmbH, hat sich bereit erklärt die notwendigen Vorarbeiten für die Bepflanzung kostenlos auszuführen. Vielen Dank für diese großzügige Unterstützung.

Grammy Bönningstedt treffen aufforsten

Für die Bepflanzung am 25.5. ab 11 Uhr werden noch fleißige Helfer gesucht. Damit wir die Arbeiten besser koordinieren können, meldet euch bitte über dieses Formular an. Alle die ihre tatkräftige Unterstützung berreits auf der Liste vermerkt haben, die am 25.4. kursierte, brauchen sich natürlich nicht noch einmal anzumelden. Änderungen und weitere Details werden allen Helfern per E-Mail rechtzeitig bekannt gegeben. Vielen Dank an alle die im Rahmen der Veranstaltung schon jetzt Citizens Forests finanziell unterstützt haben. Durch eure Spenden können wir schon die ersten 190 Bäume pflanzen. Das ist doch schon ein erster kleiner Erfolg des Projekts.

Das Projekt zieht weitere Kreise, im Rahmen der Diskussion, wurde Pascal von Heinz-Martin Timm zur nächsten Sitzung des Bauauschusses in Ellerbek eingeladen, um unser Projekt dort bekannt zu machen. Die größte Herausforderung dürfte hierbei sein, die Projektinhalte in den geplanten 6 Minuten Redezeit darzustellen.

Pascal Girardot Ellerbek Bauauschuss

Ein großes Dankeschön geht an Peter und Anja Müller, die uns nicht nur ihre tollen Räumlichkeiten für unser Treffen zur Verfügung gestellt haben, sondern an diesem heißen 25. April auch alle Getränke übernahmen.

peter müller grammy bönningstedt

 

 

Wie alles begann

Pascal Girardot

Pascal Girardot

Angefangen hat alles mit einem Buch. Als Pascal Girardot, der Gründer und Kopf der Initiative Citizens Forests das Buch Drawdown in die Finger bekam, entstand eine Idee. Das Buch beschreibt die 100 effizientesten Methode zur Begrenzung der globalen Erwärmung. Im Ranking der Methoden finden sich neben vorhersehbaren Dingen, wie dem Ausbau erneuerbarer Energien, der Vermeidung von Abfall und der besseren Isolierung von Wohnhäusern auch eher unerwartete Dinge wie der Schutz von Mooren (Platz 13) oder eine bessere Aubildung von Mädchen und Frauen (Platz 6).

Auf Platz 15 des Rankings hat Pascal die erste Maßnahmen gefunden, die sich auch mit einer handvoll engagierter Mitstreiter umsetzen läßt: Die Aufforstung. Durch das Buch Drawdown ist Pascal auch auf das Projekt Afforrest und die passende Methode gestossen: Der Japaner Akira Miyawaki hat eine der effizientesten Methoden zur Aufforstung entwickelt, die sich zudem auch auf sehr kleinen Flächen einsetzen läßt.

Der letzte fehlende Zündfunke war der Rücktritt des französichen Umweltministers Nicolas Hulot. Der in Frankreich überaus beliebte Politiker trat nach 15 Monaten im Amt im August 2018 mit der Begründung zurück, das die Politik zu kleine Schritte gegen die zunehmende Zerstörung unserer Umwelt unternimmt und das es für seine ambitionierten Umweltschutz-Ziele zu wenig Rückhalt in der Bevölkerung gab.

Damit war die Idee von Citizens Forests geboren: Selbst vor Ort anpacken um den Klimawandel zu stoppen. Wir haben die Methoden, wir haben die Fähigkeiten und wir haben die Mittel. Wenn die Politik viel zu langsam Maßnahmen ergreift müssen wir selbst handeln!

Seitdem sucht Pascal Mitstreiter, die bereit sind etwas Zeit, Geld oder eine ungenutzte Flächen zur Verfügung zu stellen um gemeinsam den Klimawandel etwas abzubremsen.

 

Treffen am 25.4. im Grammy

Grammy Partyspeicher BönningstedtBönningstedter packen an und forsten auf!

Wir treffen uns am 25. April um 19 Uhr im Grammy in Bönningstedt zu unserem  1. Treffen und Infoabend für alle Interessierten. Unser Ziel ist es bis zum 18. Mai 2019 die erste Fläche in Bönningstedt fertig aufgeforstet zu haben. Warum so kurzfristig? Bäume kann man nicht das gesamte Jahr pflanzen, wenn wir es in diesem Frühjahr nicht schaffen, müssen können wir erst wieder im Herbst neue Bäume pflanzen. Falls Du helfen kannst und möchtest bust Du herzlich eingeladen mitzumachen. Wir suchen noch weitere: Mitstreiter, Spender, Anpacker, Netzwerker, Klimaschützer, Baumfreunde, Zuhörer … Sie alle sind herzlich willkommen!

 

Wann? Donnerstag, 25. April 2019, 19 Uhr

Wo? Partyspeicher Grammy, Kieler Str. 128, Bönningstedt