Greta beim Aufforsten in Bönningstedt - Citizens Forests

Greta beim Aufforsten in Bönningstedt

Greta beim Aufforsten in Bönningstedt

Pflanzaktion zum Einheitsbuddeln Citizens Forests

Jüngste Teilnehmerin unserer Aufforstungsaktion war die kleine Greta. Noch konnte sie uns nur durch ihre gute Laune unterstützen, aber sie wird uns bestimmt später auch aktiv beim Aufforsten helfen.

Greta beim Einheitsbuddeln in Bönningstedt

Insgesamt haben wir gestern mit ca. 200 Helfern knapp 1.200 Setzlinge gepflanzt. Damit waren deutlich mehr Freiwillige dabei, als wir ursprünglich eingeplant hatten. Wir mussten sogar die Anzahl der Bäume pro Person begrenzen, damit jeder freiwillige Aufforster die Chance hatte, selbst einen Baum zu pflanzen.

Laut der Webseite zum Einheitsbuddeln waren wir übrigens die größte Veranstaltung deutschlandweit. Darauf sind wir natürlich stolz, aber es macht uns auch etwas traurig. Wenn wir als noch relativ unbekannter Verein so viele von euch motivieren konnten und recht kurzfristig die größte Aktion zum #Einheitsbuddeln auf die Beine gestellt haben, sollte das doch auch woanders möglich sein. Also liebe Aufforster: Gebt Gas, wir haben nicht ewig Zeit, unsere CO2-Bilanz wieder auf zukunftsfähige Werte zurückzubekommen.

Baumpflanzaktion zum Einheitsbuddeln Citizens Forests

Dank der großen Anzahl an Helfern waren wir schon nach ca. 2 Stunden mit der Pflanzung fertig.

Unser Fläche am Bönningstedter Friedhof vor der Bepflanzung:

Und so sah es ca. 2 Stunden später aus:

 

Unser besonderer Dank geht dieses Mal an Ruben Langeloh, der mit seinen Transporten wesentlich zum Gelingen unserer Aktion beigetragen hat und an die Baumschule Spitzmann, die uns sehr kurzfristig mit Pflanzen aushelfen konnte.

 

 

Über den Autor

boris

boris administrator

2 Kommentare bisher

Resy de RuijsscherEingestellt am2:55 pm - Okt 5, 2019

(…) wurde vor wenigen Jahren eine 300 alte Jahre kerngesunde alte Eiche gefällt. Der Baum war von der UNB als „Naturdenkmal“ auserkoren. Leider kam die Kettensäge bevor der Baum geschutzt werden konnte 😭 😭😭

    boris

    borisEingestellt am4:19 pm - Okt 5, 2019

    Liebe Resy, natürlich ist es schade um jeden Baum. Es wird aber auch weiterhin dazu kommen, dass Bäume gefällt werden und wir nicht wirklich etwas dagegen tun können. Manchmal gibt es sogar zwingende Gründe einen Baum zu fällen.
    Unser Verein steht auch dafür, dass wir in die Zukunft blicken und aktiv etwas tun, anstatt unsere Energie mit Ärger über Vergangenes zu vergeuden.
    Lasst uns doch alle unsere Kraft in sinnvolle und zukunftsweisende Projekte stecken, anstatt uns zu beklagen und immer auf die Fehler der anderen zu zeigen. Dann verändern wir wirklich etwas.

Schreibe eine Antwort